Standesämter im
Altkreis Lingen
Gemeinde Emsbüren
Markt 18
48488 Emsbüren

Emsbüren ab 1874
Elbergen 1912 - 1974 (vorher Emsbüren)
Listrup 1912 - 1974 (vorher Emsbüren)

1965 Bildung der Samtgemeinde Emsbüren aus den Gemeinden Emsbüren, Berge und Mehringen; 1974 Bildung der Einheitsgemeinde Emsbüren aus den Gemeinden Emsbüren, Ahlde, Berge, Bernte, Elbergen, Gleesen, Listrup-Bexten, Leschede und Mehringen unter Zuordnung von Teilen von Ahlde, Listrup-Bexten (Bexten) und Mehringen (Neumehringen) zu Salzbergen
Kath.
Familienforschungsstelle
Meppen
Samtgemeinde Freren
Markt 1
49832 Freren

Freren ab 1874
Andervenne 1913 - 1969 (vorher Freren)
Beesten 1874 - 1974
Messingen 1874 - 1974
Suttrup 1923 - 1969 (vorher Freren)
Thuine 1874 - 1974

1965 Eingemeindung von Talge-Wilsten nach Beesten; 1974 Bildung der Samtgemeinde Freren aus den Ge-meinden Stadt Freren, Andervenne, Beesten, Messin-gen und Thuine, Zusammenschluss der Gemeinden Lohe-Venslage, Setlage und Suttrup mit der Stadt Freren, Eingliederung der Gemeinde Brümsel in die Gemeinde Messingen.
Samtgemeinde Lengerich
Mittelstr. 15
49838 Lengerich

Lengerich ab 1874
Bawinkel 1874 - 1974
Gersten 1926 - 1974 (vorher Lengerich)
Handrup 1928 - 1974 (vorher Lengerich)
Langen 1927 - 1974 (vorher Lengerich)
Wettrup 1874 - 1974

1965 Zusammenschluss der Gemeinden Bauern-schaft Lengerich und Dorf Lengerich zur Gemeinde Lengerich; 1974 Bildung der Samtgemeinde Lenge-rich aus den Gemeinden Lengerich, Bawinkel, Ger-sten, Handrup, Langen und Wettrup, Zusammen-schluss der Gemeinden Andervenne-Niederdorf und Andervenne-Oberdorf zur Gemeinde Andervenne, Eingliederung der Gemeinden Duisenburg und Plankorth in die Gemeinde Bawinkel.
Stadt Lingen
Elisabethstr. 14
49808 Lingen

Lingen ab 1874
Altenlingen 1922 - 1974 (vorher Laxten)
Baccum 1874 - 1974
Biene-Holthausen 1922 - 1974 (vorher Laxten)
Bramsche 1874 - 1974
Brögbern 1922 - 1974 (vorher Laxten)
Darme 1922 - 1969 (vorher Laxten)
Estringen 1922 - 1974 (vorher Laxten)
Laxten 1874 - 1969
Wachendorf 1931 - 1965 (vorher Dalum, dann Altenlingen)

1965 Bildung der Samtgemeinde Baccum aus den Ge-meinden Baccum, Münnigbüren und Ramsel, der Samt-gemeinde Biene-Holthausen aus den Gemeinden Biene und Holthausen, der Samtgemeinde Bramsche aus den Gemeinden Bramsche, Estringen, Hüvede-Sommeringen, Mundersum und Wesel, der Samtgemeinde Altenlingen aus den Gemeinden Altenlingen und Wachendorf, der Samtgemeinde Laxten-Brockhausen aus den Gemeinden Laxten und Brockhausen; 1969 Zusammenschluss von Brockhausen, Darme und Laxten mit Lingen; 1969 Zusammenschluss von Biene und Holthausen zur Ge-meinde Holthausen; 1974 Bildung der Einheitsgemeinde Stadt Lingen aus den Gemeinden Stadt Lingen, Altenlin-gen, Baccum, Bramsche, Brögbern, Clusorth-Bramhar, Estringen, Holthausen, Hüvede-Sommeringen, Munder-sum und Ramsel und Teilen der Gemeinde Lohne-Schepsdorf (Schepsdorf) unter Abtretung von Bienerfeld-Nord an die Gemeinde Geeste.
Gemeinde Salzbergen
Franz-Schratz-Str. 12
48499 Salzbergen

Salzbergen ab 1874

1965 Bildung der Samtgemeinde Salzbergen aus den Gemeinden Salzbergen, Hummeldorf und Steide; 1974 Bildung der Einheitsgemeinde Salzbergen aus den Gemeinden Salzbergen, Holsten, Hummeldorf und Steide mit Vergrößerung um Gebietsteile der Gemeinden Ahlde, Listrup-Bexten (Bexten) und Mehringen (Neumehringen)
Gemeinde Wietmarschen

siehe Landkreis Grafschaft Bentheim
Samtgemeinde Spelle
Hauptstr. 43
48480 Spelle

Spelle ab 1874
Plantlünne 1874 - 1969
Lünne 1970 - 1974 (vorher Plantlünne)
Schapen 1874 - 1974
Venhaus 1920 - 1970 (vorher Plantlünne)

1965 Bildung der Gemeinde Lünne aus den Ge-meinden Altenlünne und Plantlünne; 1971 Zusam-menschluss von Spelle, Varenrode und Venhaus zur Gemeinde Spelle; 1974 Bildung der Samtge-meinde Spelle aus den Gemeinden Spelle, Schapen und Lünne.